You are here

Titel: GBIF-Publikationen demnächst im „GBIF Online Resource Centre“ zusammengefasst.

Entsprechend dem aktuellen GBIF-Arbeitsprogramm laufen die Arbeiten zur Entwicklung des „GBIF Online Resource Centre“.

Titel: GBIF begrüßt sein 100. Mitglied!

Kopenhagen, 28. September 2010: Der Staat Andorra wird 100. Mitglied von GBIF und bestätigt damit die führende Position von GBIF als weltweit größte Initiative für freien Zugang zu Biodiversitätsdaten über das Internet.    

Titel: BioCASe News

Über den Biological Collection Access Service (BioCASe) sind bereits 29,5 Millionen Records an das GBIF-Netzwerk angebunden. Am 14.09.2010 wurde eine neue Version der BioCASe Provider-Software veröffenlicht, die eine GBIF-kompatible Schnittstelle für die Daten der Datenhalter bereitstellt. BioCASe wurde entwickelt, um komplexe Biodiversitätsdaten, speziell im Sammlungsbereich, verfügbar zu machen.

Titel: GBIF Juni 2010

Bereits am 24. Juni 2010 unterzeichneten GBIF und die LifeWatch Infrastruktur für Biodiversitäts- und Ökosytemforschung einen Kooperationsvertrag (Memorandum of Cooperation, MoC). Die Kräfte beider Organisationen sollen für die Entwicklung und Nutzung biodiversitätsinformatischer Infrastrukturen zum Nutzen aller gebündelt werden.

Titel: AlgaTerra Daten in GBIF

Das AlgaTerra-Informationssystem für Mikroalgen-Biodiversität, 2001-2004 vom BMBF finanziert, liefert jetzt seit 5 Jahren Biodiversitätsdaten an das GBIF-Netzwerk. Neben Typus-Information und Videos von Mikroalgen, enthält es auch Informationen, die zu speziell (nomenklatorische Kommentare) oder zu komplex (ausgewertete Daten verschiedener Aufsammlungen) sind, um in das GBIF-Netzwerk integriert zu werden.

Seiten

Subscribe to GBIF-Deutschland News

AnnoSys als Annotationssystem in GBIF integriert

Virtuelles Herbarium Deutschland jetzt online

Das Virtuelle Herbarium Deutschland (http://vh.gbif.de), abgekürzt VH/de, ist ein neues Internet-Portal, das den freien Zugang zu umfangreichen Pflanzensammlungen aus deutschen Herbarien ermöglicht.

BioCASe Provider kann sich nun mit Excel-Dokumenten verbinden

Über den Biological Collection Access Service (BioCASe) werden Millionen Biodiversitätsdaten aus Deutschland an Biodiversitätsnetzwerke geliefert. Neuigkeiten gibt es aus der BioCASe-Entwicklung

Von Fischen bis zu Kleinalgen – kontinuierlicher Datenfluss von der Diversity Workbench zu GBIF

Seit 15 Jahren entwickelt das Datenzentrum am SNSB

 

Deutsche Datenbereitstellung für GBIF: immer auf dem aktuellsten Stand

Biodiversitätsdaten, die aus Deutschland an GBIF geliefert werden

Subscribe to GBIF-Deutschland News