You are here

Metadaten unserer Vegetation


In der Vegetationskunde werden seit Jahrzehnten wertvollste Biodiversitätsdaten erhoben und in Datenbanken erfasst. Anlässlich der internationalen Tagung "9th Meeting on Vegetation Databases" in Hamburg wurde jetzt eine umfangreiche Publikation mit dem Titel "Vegetation databases for the 21st century" vorgelegt. In Arbeiten zu den einzelnen Datenbanken ("Database Reports") werden vorhandene Datensammlungen beschrieben, darunter solche, die bereits über GBIF verfügbar sind, als auch solche, deren Anbindung an GBIF in der Bearbeitung ist. Mehrere Forschungsarbeiten betten diese wichtige Metadatensammlung in den gegenwärtigen Stand der Forschung ein. In einem Forum-Paper wird das Problem verschiedener nationaler und regionaler Taxa- und Checklisten lösungsorientiert diskutiert.

Die Veröffentlichung, herausgegeben von einem Herausgeberteam um Jürgen Dengler, ist über die Homepage des Biozentrums Klein Flottbeck der Universität Hamburg frei zugänglich ("Open Access").

Weitere Information: http://www.biodiversity-plants.de/biodivers_ecol/vol4.php

Ausführlicher Bericht auf NeFo: http://www.biodiversity.de/index.php/de/fuer-presse-medien/erfolgsgeschichten/3152-givd-eine-neue-infrastruktur-fuer-datenverfuegbarkeit

Interview auf NeFo: http://www.biodiversity.de/index.php/de/fuer-presse-medien/experteninterviews/3153-interview-jansendengler

Autor: Wolf-Henning Kusber

Mehr als eine Milliarde Biodiversitätsdaten in GBIF

06/07/2018 - 13:30

Am 4. Juli 2018 durchbrach GBIF die Schallmauer von einer Milliarde Biodiversitätsdaten.

AnnoSys als Annotationssystem in GBIF integriert

Virtuelles Herbarium Deutschland jetzt online

Das Virtuelle Herbarium Deutschland (http://vh.gbif.de), abgekürzt VH/de, ist ein neues Internet-Portal, das den freien Zugang zu umfangreichen Pflanzensammlungen aus deutschen Herbarien ermöglicht.

BioCASe Provider kann sich nun mit Excel-Dokumenten verbinden

Über den Biological Collection Access Service (BioCASe) werden Millionen Biodiversitätsdaten aus Deutschland an Biodiversitätsnetzwerke geliefert. Neuigkeiten gibt es aus der BioCASe-Entwicklung

Von Fischen bis zu Kleinalgen – kontinuierlicher Datenfluss von der Diversity Workbench zu GBIF

Seit 15 Jahren entwickelt das Datenzentrum am SNSB

 

Subscribe to GBIF-Deutschland News