You are here

About GBIF-D Statistics

To view more details on the mapped fields in the respective data sources the link „View Mapping“ can be used. The other links redirect to the BioCASe interface of each provider and to the representation of the dataset on the GBIF portal.

This page is created by the the BioCASe Monitor Service which produces summaries of BioCASe datasources and can also be used for conducting plausibility checks on the mapping. You can find more information on the BioCASe Monitor Service in this publication: Glöckler, F., Hoffmann, J., & Theeten, F. (2013). The BioCASe Monitor Service - A tool for monitoring progress and quality of data provision through distributed data networks. Biodiversity Data Journal, 1, e968. http://dx.doi.org/10.3897/BDJ.1.e968

 

Back

AnnoSys als Annotationssystem in GBIF integriert

Virtuelles Herbarium Deutschland jetzt online

Das Virtuelle Herbarium Deutschland (http://vh.gbif.de), abgekürzt VH/de, ist ein neues Internet-Portal, das den freien Zugang zu umfangreichen Pflanzensammlungen aus deutschen Herbarien ermöglicht.

BioCASe Provider kann sich nun mit Excel-Dokumenten verbinden

Über den Biological Collection Access Service (BioCASe) werden Millionen Biodiversitätsdaten aus Deutschland an Biodiversitätsnetzwerke geliefert. Neuigkeiten gibt es aus der BioCASe-Entwicklung

Von Fischen bis zu Kleinalgen – kontinuierlicher Datenfluss von der Diversity Workbench zu GBIF

Seit 15 Jahren entwickelt das Datenzentrum am SNSB

 

Deutsche Datenbereitstellung für GBIF: immer auf dem aktuellsten Stand

Biodiversitätsdaten, die aus Deutschland an GBIF geliefert werden

Subscribe to GBIF-Deutschland News