You are here

GBits: 33. Newsletter des GBIF Sekretariats erschienen

Anfang April hat das GBIF Sekretariat in Kopenhagen den 33. Newsletter GBits veröffentlicht. In dieser Ausgabe wird unter anderem das jüngst von GBIF-D gestartete Datenportal "Algae and Protozoa" vorgestellt.

GBITs Leser und interessierte Nutzer sind herzlich aufgerufen, Ihre Erfahrungen und Ideen zum Prototyp der neuen Terminologie-Platform in die aktuelle Diskussion einzubringen (http://terms.gbif.org). 

Der GBits-Newsletter schließt mit dem Ausblick auf kommende Veranstaltungen wie dem Annual Meeting des EU-Projektes OpenUp! vom 23.-26.04.2013 in Prag und dem Pro-I-Biosphere Workshop vom 21. bis 23.05.2013 in Berlin.

Den vollständigen GBits-Newsletter in englischer Sprache finden Sie hier.  Ergänzend gibt GBIF ein "Science Supplement" heraus. Diese Übersicht enthält detailliertere Angaben über die Nutzung von GBIF-Daten in Publikationen und Studien. Ausgabe 7 des "Science Supplements" erhalten Sie hier

Weitere Informationen:
Datenportal Algae & Protozoa
GBIF Terminology Platform

AnnoSys als Annotationssystem in GBIF integriert

Virtuelles Herbarium Deutschland jetzt online

Das Virtuelle Herbarium Deutschland (http://vh.gbif.de), abgekürzt VH/de, ist ein neues Internet-Portal, das den freien Zugang zu umfangreichen Pflanzensammlungen aus deutschen Herbarien ermöglicht.

BioCASe Provider kann sich nun mit Excel-Dokumenten verbinden

Über den Biological Collection Access Service (BioCASe) werden Millionen Biodiversitätsdaten aus Deutschland an Biodiversitätsnetzwerke geliefert. Neuigkeiten gibt es aus der BioCASe-Entwicklung

Von Fischen bis zu Kleinalgen – kontinuierlicher Datenfluss von der Diversity Workbench zu GBIF

Seit 15 Jahren entwickelt das Datenzentrum am SNSB

 

Deutsche Datenbereitstellung für GBIF: immer auf dem aktuellsten Stand

Biodiversitätsdaten, die aus Deutschland an GBIF geliefert werden

Subscribe to GBIF-Deutschland News