You are here

Koordination von GBIF-D

english version English version

Zentrales Koordinationsbüro

Das zentrale Koordinationsbüro von GBIF-D ist Ansprechpartner für das Verbundprojekt, für die Forschungscommunity, für Vertreter der Presse und die interessierte Öffentlichkeit. Das Büro stellt die interne Projektkommunikation sowie die Kommunikation des internationalen GBIF-Sekretariats mit den Einzelknoten sicher. Die knotenübergreifende Koordination von Kooperationen mit deutschen Initiativen der Biodiversitätsforschung gehört ebenso zu den Aufgaben wie die Öffentlichkeitsarbeit einschließlich des Webauftritts für GBIF‐D.

Verantwortliches Institut:
Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem

Kontakt

Prof. Dr. Walter G. Berendsohn
WalterBerendsohnSprecher von GBIF-D
w.berendsohn[at]bgbm.org
Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem
Freie Universität Berlin, Königin-Luise-Straße 6-8
14195 Berlin
 

Sabine von Mering
GBIF-D Koordinationsteam, Projektkommunikation
Dezember 2013 bis April 2014
s.vonmering[at]bgbm.org
Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem
Freie Universität Berlin, Königin-Luise-Straße 6-8
14195 Berlin


Wolf-Henning Kusber

GBIF-D Koordinationsteam, Projektkommunikation
Dezember 2010 bis April 2011, Dezember 2013 bis April 2014
w.h.kusber[at]bgbm.org
Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem
Freie Universität Berlin, Königin-Luise-Straße 6-8
14195 Berlin
 

Maren Gleisberg
MarenGleisbergGBIF-D Koordinationsteam, Projektkommunikation
April 2011 bis November 2013
m.gleisberg[at]bgbm.org
Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem
Freie Universität Berlin, Königin-Luise-Straße 6-8
14195 Berlin


Aufbau und Koordination von GBIF-D

GBIF Deutschland setzt sich aus acht Knoten zusammen, von denen sich sieben an größeren Organismengruppen orientieren. Die Aufgaben der Knoten bestehen darin, die in Deutschland vorhandenen Informationen zur biologischen Vielfalt zu erfassen, zu digitalisieren und durch Vernetzung mit weiteren Datenbanken virtuell zu vereinen und entsprechend dem MoU online verfügbar zu machen.

Das GBIF-D Leitungsgremium setzt sich aus den acht deutschen Knotenkoordinatoren mit ihrem Sprecher an der Spitze und dem Sprecher der GBIF-D IT-Kommission zusammen. Es ist Beschluss fassendes Organ von GBIF-D. Als Leitungsgremium mit Fachkompetenz definiert es GBIF-relevante, biologisch fachliche Richtlinien im Bereich der organismenbezogenen Biodiversitätsinformatik in Deutschland. Damit ist das GBIF-D Leitungsgremium erster Ansprechpartner für alle GBIF-relevanten Fragen in Politik und Wissenschaft Deutschlands. Darüber hinaus versteht es sich auch als kompetenter Ansprechpartner für allgemeine Fragen zur Biodiversitätsinformatik.

Sprecher GBIF-D: Walter Berendsohn (Wiederwahl 2013)
Stellvertretende Sprecherin GBIF-D: Dagmar Triebel (Wiederwahl 2013)
Sprecher der IT-Kommission: Anton Güntsch (Wiederwahl 2013)

Materialien:

Basisfolien, deutsch, V2 [! 7.8 MB]
Basisfolien, englisch, V3[ 3.4 MB ]
Projektflyer [! 5MB] 
Poster-Template, englisch V2.1 [!1.8 MB]

Informationen zu Aufbauphase der Koordinationsstrukturen von GBIF-D (2002-2009) erhalten Sie hier.

BMBF Förderkennzeichen 01 LI 1001 A: Verbundvorhaben GBIF-D: Kompetenzzentren innovativer Datenmobilisierung
Teilprojekt 1: Koordination und next-generation taxonomische Netzwerk-Services für GBIF-D und den Botanischen Knoten.

[30.04.2014]

AnnoSys als Annotationssystem in GBIF integriert

Virtuelles Herbarium Deutschland jetzt online

Das Virtuelle Herbarium Deutschland (http://vh.gbif.de), abgekürzt VH/de, ist ein neues Internet-Portal, das den freien Zugang zu umfangreichen Pflanzensammlungen aus deutschen Herbarien ermöglicht.

BioCASe Provider kann sich nun mit Excel-Dokumenten verbinden

Über den Biological Collection Access Service (BioCASe) werden Millionen Biodiversitätsdaten aus Deutschland an Biodiversitätsnetzwerke geliefert. Neuigkeiten gibt es aus der BioCASe-Entwicklung

Von Fischen bis zu Kleinalgen – kontinuierlicher Datenfluss von der Diversity Workbench zu GBIF

Seit 15 Jahren entwickelt das Datenzentrum am SNSB

 

Deutsche Datenbereitstellung für GBIF: immer auf dem aktuellsten Stand

Biodiversitätsdaten, die aus Deutschland an GBIF geliefert werden

Subscribe to GBIF-Deutschland News