You are here

Datenabfrage Bakterien & Archaeen

Das Datenportal von  GBIF international ermöglicht einen freien Zugriff auf Informationen mit Biodiversitätsbezug. Dort ist eine Datenabfrage aller in GBIF verfügbaren Daten zu Bakterien und Archaeen ausführbar. Insbesondere können dort die Informationen zu Bakterienstämmen der DSMZ-Sammlung (DSMZ Prokarya Collection Catalogue) und der Sammlung von phytopathogenen Bakterien (GSPB) des Instituts für Phytopathologie der Universität Göttingen  (GSPB Prokarya Catalogue) abgefragt werden. Hier eine Übersicht aller derzeit angebundenen Datensets.

Anbindung und Bereitstellung der Daten

Die eingebundenen Daten werden nach dem  ABCD Schema bereit gestellt und können über das BioCASE-Protokoll abgefragt werden.

Datenportale mit direktem Zugriff auf GBIF International Daten:

•    GBIF international
•    BioCASE Europe Portal
•    EDIT Portal

Datenabfrage via BacDive - the Bacterial Diversity Metadatbase

Seit April 2012 steht das Portal BacDive zur Abfrage von umfassenden Metainformationen mit Bezug zu Bakterien und Archaeen zur Verfügung. Neben Taxon-basierten Abfragen verfügt BacDive über eine erweiterte Suchmaske, die Kombinationssuchen in mehr als 30 Datenfeldern erlaubt.

 

 

[30.03.2014]

Deutscher Wissenschaftler mit internationalem GBIF Ebbe-Nielsen-Forschungspreis geehrt

Für die Entwicklung von Bio-Dem hat internationales Team unter der Leitung von Dr. Alexander Zizka vom Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) und der Universität Leipzig (UL) den ersten Platz beim Ebbe-Nielsen-Wettbewerb erhalten. BioDem ist eine Open-Source-Web-App, die die Verfügbarkeit von Biodiversitätsdaten in einem politisch-gesellschaftlichen Kontext darstellt.   Vollständiger Beitrag bei GBIF    

Virtuelles Herbarium Deutschland wird GBIF hosted Portal

Das Virtuelle Herbarium Deutschland wurde als Pilotprojekt für „GBIF hosted Portals“ ausgewählt.

Beitrag zur Komplett-Digitalisierung Deutscher Herbarien

Im Rahmen der Zusammenarbeit der deutschen Herbarien im Botanischen Knoten von GBIF-Deutschland wurde jetzt ein gemeinsames Positionspapier zur Herbardigitalisierung in der Fachzeitschrift "Research Ideas and Outcomes" publiziert: "A complete digitization of German herbaria is possible, sensible and should be started now",  doi: 10.3897/rio.6.e50675.

Mehr als eine Milliarde Biodiversitätsdaten in GBIF

06/07/2018 - 13:30

Am 4. Juli 2018 durchbrach GBIF die Schallmauer von einer Milliarde Biodiversitätsdaten.

AnnoSys als Annotationssystem in GBIF integriert

Subscribe to GBIF-Deutschland News