You are here

Titel: Stetige Weiterentwicklung der BioCASe Provider Software

Die aktuelle Version (2.6.1) der BioCASe  (The Biological Collection Access Service) Provider Software bietet seinen Nutzern auch bei Fragen und Problemen weitere Unterstützung an. Über „Hilfe“-Links wird direkt auf die entsprechenden Seiten des neuen Wiki verwiesen. Dieses Online- Nachschlagewerk erreichen Sie unter http://wiki.bgbm.org/bps .

Titel: IPBES – Weltbiodiversitätsrat wird aufgebaut

Die Planungen zur Einrichtung der Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services (IPBES), wie sie von den Vereinten Nationen auf der 10. Vertragsstaaten-Konferenz des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (Convention on Biological Diversity, CBD) vom 18. bis 29. Oktober 2010 in Nagoya/Japan beschlossen wurden, gehen nach Jahren der Vorbereitung nun in die konkrete Umsetzungsphase.

Titel: GBIF: Nutzen und Neuigkeiten

Im Juli hat GBIF-international den 23.GBits - Newsletter veröffentlicht. Eine Auswahl der Themen möchten wir Ihnen hier vorstellen.

Top-Thema ist die Nutzung von GBIF-Daten für Forschungsvorhaben

Titel: Qualitätsdaten leichter an Daten-Netzwerke liefern

Eine neue Version (2.6) der BioCASe (The Biological Collection Access Service) Provider Software ist veröffentlicht. Hauptaugenmerk liegt aktuell auf der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit.

Im Mappingprozess (dem Abgleich der Datenbankfeldern mit den Bedürfnissen des BioCASe-Netzwerkes) können die Felder der zu publizierenden Datenbank nun direkt aus Drop-Down-Listen ausgewählt werden. Gelöschte Schema-Mappings können jetzt bei Bedarf wiederhergestellt werden.

Titel: GBIF hilft den Wert der Mainzer Sammlungen besser zu kommunizieren

Die im Frühjahr 2011 etablierte Partnerschaft zwischen GBIF-Deutschland und dem Naturhistorischen Museum Mainz ist ein großer Schritt in Richtung erfolgreichere Vermittlungsarbeit. Doris Ahnen, rheinland-pfälzische Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur und Marianne Grosse, Kulturdezernentin der Landeshauptstadt Mainz, wurde im Rahmen der Vertragsunterzeichnung die Bedeutung der „Global Biodiversity Information Facility“ für die internationale Verfügbarkeit des in Mainz archivierten Sammlungsmaterials veranschaulicht: Per Mausklick zu den Fundorten der Objekte des Museums.

Seiten

Subscribe to GBIF-Deutschland News

Mehr als eine Milliarde Biodiversitätsdaten in GBIF

06/07/2018 - 13:30

Am 4. Juli 2018 durchbrach GBIF die Schallmauer von einer Milliarde Biodiversitätsdaten.

AnnoSys als Annotationssystem in GBIF integriert

Virtuelles Herbarium Deutschland jetzt online

Das Virtuelle Herbarium Deutschland (http://vh.gbif.de), abgekürzt VH/de, ist ein neues Internet-Portal, das den freien Zugang zu umfangreichen Pflanzensammlungen aus deutschen Herbarien ermöglicht.

BioCASe Provider kann sich nun mit Excel-Dokumenten verbinden

Über den Biological Collection Access Service (BioCASe) werden Millionen Biodiversitätsdaten aus Deutschland an Biodiversitätsnetzwerke geliefert. Neuigkeiten gibt es aus der BioCASe-Entwicklung

Von Fischen bis zu Kleinalgen – kontinuierlicher Datenfluss von der Diversity Workbench zu GBIF

Seit 15 Jahren entwickelt das Datenzentrum am SNSB

 

Subscribe to GBIF-Deutschland News