You are here

Titel: Bonn wird Sitz des UN-Wissenschaftsrats zur biologischen Vielfalt

Auf der 2. IPBES-Plenumssitzung vom 16.-21.04.2012 in Panama City hat die internationale Gemeinschaft am 20.04.2012 beschlossen, dass das UN-Sekretariat des neuen internationalen Wissenschaftlergremiums für Biodiversität (IPBES - Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services) in Bonn angesiedelt wird.

Titel: Neu an GBIF angebunden: Spinnensammlung des Staatlichen Museums für Naturkunde Karlsruhe

Das Staatliche Museum für Naturkunde Karlsruhe (SMNK) besitzt eine wertvolle Alkoholsammlung von Spinnen (Araneae), konserviert und aufbewahrt in rund 8.600 Glasviolen.

Titel: Beginn des Treffens europäischer GBIF-Knoten - Gastgeber ist Deutschland

Die diesjährige Veranstaltung wird von den GBIF-D Teams in Berlin organisiert und findet vom 27. bis 29. März 2012 am Botanischen Garten und Botanischen Museum Berlin-Dahlem (BGBM) und im Museum für Naturkunde (MfN) statt.

Titel: Biodiversität im Mikroskop: Doppeltagung in Wuppertal

Sektion Phykologie der Deutschen Botanischen Gesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Protozoologie tagen: GBIF-D Pflanzen, Algen & Protisten zieht Bilanz.

Titel: GBIF-D Beteiligung auf der 13. Jahrestagung der GfBS

Die 13. Jahrestagung der Gesellschaft für Biologische Systematik (GfBS) fand vom 23.-25.02.2012 am Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig in Bonn statt. Unter den 170 Teilnehmern waren zahlreiche Mitarbeiter_Innen der GBIF-D Knoten der aktuellen Förderphase.

Seiten

Subscribe to GBIF-Deutschland News

BioCASe Provider kann sich nun mit Excel-Dokumenten verbinden

Über den Biological Collection Access Service (BioCASe) werden Millionen Biodiversitätsdaten aus Deutschland an Biodiversitätsnetzwerke geliefert. Neuigkeiten gibt es aus der BioCASe-Entwicklung

Von Fischen bis zu Kleinalgen – kontinuierlicher Datenfluss von der Diversity Workbench zu GBIF

Seit 15 Jahren entwickelt das Datenzentrum am SNSB

 

Deutsche Datenbereitstellung für GBIF: immer auf dem aktuellsten Stand

Biodiversitätsdaten, die aus Deutschland an GBIF geliefert werden

Annotationssystem AnnoSys ist online

Biologen haben auf den elektronischen Annotationszettel für virtuelle Belege gewartet

 

BiNHum-Sammlungsportal im Online-Test

Das Biodiversitätsnetzwerk der naturkundlichen Forschungssammlungen geht im Multimedia-Bereich über die Anzeigemöglich-keiten des GBIF-Datenportals hinaus und bietet zusätzliche spezifische Infos mit nationalem Bezug...

Subscribe to GBIF-Deutschland News